Richtiges Abschleppen

Eine Autopanne vor allem bei der Fahrt zum Urlaubsziel ist ärgerlich. Tipps zum stressfreien und leichten Abschleppen mit Seil finden Sie in diesem Artikel.

Das Auto streikt und lässt sich nicht mehr starten. Wer kennt dieses Problem nicht. Vor allem während der Fahrt zur Urlaubsdestination ist dieses Problem ärgerlich. Tipps rund um den stressfreien und richtigen Umgang mit dem Abschleppseil finden Sie hier:
  • Nylonseile sind empfehlenswert, da diese sich dehnen und somit ruckartige Zugbelastungen vermieden werden können.
  • Das Seil selbst sollte nicht länger als acht Meter sein und ein rotes Fähnchen in der Mitte aufweisen.
  • Auch das Fahrzeug das Sie abschleppt sollte gewisse Kriterien erfüllen z.B. eine funktionierend Lenkung und Bremsanlage.
  • Falls das Abschleppen in der Nacht durchgeführt wird sollten Sie auf sich aufmerksam machen. Rückleuchten oder die Notbeleuchtung können hier Möglichkeiten sein.
  • Während des Abschleppens sollte der Zündschlüssel nicht abgezogen werden, da es passieren kann, dass die Lenkradsperre einrastet. Bei zahlreichen neueren Fahrzeugen (z.B. Keyless Go, etc.) ist die Lenkradsperre elektronisch. Aus diesem Grund muss diese vorab deaktiviert werden. Bei leerer Fahrzeugbatterie ist dies oft nicht möglich.
  • Um die Servolenkung und den Bremskraftverstärker zu nutzen muss der Motor laufen. Wenn dies nicht möglich ist, muss mehr Kraft beim Lenken und Bremsen aufgewendet werden.
  • Beim Anfahren behutsam mit dem Fahrzeug umgehen, und wenn möglich das Seil immer gespannt halten.
  • Beim Abschleppen sollten nicht mehr als 40 km/h an Fahrgeschwindigkeit erreicht werden.
  • Falls die Warnblinkanlage genutzt wird, muss eine Richtungsänderung mit der Hand angezeigt werden.
  • Bei einer Panne auf der Autobahn oder Schnellstraße ist es erlaubt, das funktionsunfähige Fahrzeug nur bis zur nächsten Ausfahrt bzw. Kreuzung zu schleppen.
  • Besonders bei Fahrzeugen mit Automatikgetriebe oder Allradantrieb sollte die Betriebsanleitung beachtet werden, da hier meist eine Abschleppung nicht möglich ist. Dies betrifft auch Hybrid- und Elektrofahrzeuge. Im Zweifelsfall sollte der Abschleppdienst gerufen werden.
Eine sichere Fahrt während der Sommermonate wünscht Ihr Graninger und Mayr Team.



Quelle: https://www.oeamtc.at/thema/techniktipps/#auto-abschleppen-16870271